Startseite

Der Verein: WAM Hessen 2004 e.V.

Der Verein, der die Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften organisiert und durchführt, startete im Jahr 2004 unter dem Namen “Waldarbeitsmeisterschaft Hessen/Rheinland-Pfalz 2004 e.V.” und wurde von von 17 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen.

Schnell hatte der Verein über 50 aktive und passive Mitglieder. Höhepunkt war die Ausrichtungen der 8. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaft 2007. Mehrere Tausend Besucher konnten nationale und internationale Teilnehmer bewundern in den drei Klassen Hessen-Klasse, U21-Klasse und Gästeklasse bewundern.

Bei der Deutschen Meisterschaft 2007 in Trappenkamp (Schleswig-Holstein) gelangen dem Verein trotz seines jungen Alters gleich mehrere Überraschungen Coup: Thomas Wickert aus Frankenau (Hessen) errang den Meistertitel bei den Senioren und Florian Becker aus Dachsenhausen (Rheinland-Pfalz) schaffte Platz 1 bei den U21-Startern. Darüber hinaus holte Werner Klingelhöfer im Kettenwechsel die Silbermedaille und Karlheinz Möllter die Bronzemedaille.

Im Jahr 2008 erfolgte die Umbenennung in “Verein Waldarbeitsmeisterschaften Hessen 2004 e.V.”

Die erste “Amtshandlung” im Jahr der Umbenennung war die Ausrichtung der 9. Hessischen Meisterschaft, wiederum in Frankenau (Waldeck-Frankenberg), nahe dem Vereinssitz in Burgwald. Auch diese Veranstaltung war für alle Beteiligten und Zuschauer wieder ein voller Erfolg.

Im Jahr darauf gings zur 9. Deutschen Meisterschaft nach Berlin. Dort stellte der Verein mit Marco Berghöfer den nächsten Deutschen Meister. Neben seinem Titel im Gesamtwettbewerb sicherte sich Berghöfer noch die Goldmedaille in der Disziplin Zielfällung sowie die Bronzemedaille im Präzisionsschnitt. Der Deutsche Meister Thomas Wickert (2007) errang die Silbermedaille im Kettenwechseln, beim Präzisionsschnitt sowie die Bronzemedaille bei der Entastung.

Aller guten Dinge sind Drei, sagte sich im Jahr 2011 das Team um Clubchef Werner Klingelhöfer  und holte mit der 10. Deutschen Meisterschaft das bislang größte Ereignis nach Frankenau.

120 Teilnehmer kämpften sich drei Tage lang durch die fünf Disziplinen. Mit Gerhard Briechle schnappte sich ein Bayer den Titel. Dritter wurde Lokalmatador Thomas Wickert (Frankenau) vor Clubkamerad Marco Berghöfer (Lichtenfels). [B.K.]

Bildunterschrift (Foto im Anhang):

Der komplette Vereinsvorstand (v.l.): Marco Berghöfer, Lichtenfels, 2. Vorsitzender; Sven Keute, Frebershausen, Beisitzer; Daniel Möller, Haina-Löhlbach, Kassierer; Axel Zwick, Haina-Löhlbach, Beisitzer; Dieter Dersch, Lahntal Goßfelden, 2. Vorsitzender; Thomas Wickert, Frankenau, Beisitzer; Hartmut Keim, Knüllwald Remsfeld, 2. Kassierer; Uwe Holl, Lohfelden, Pressewart; Helmut Ruckert, Rosenthal, Schiedsrichterobmann; Benjamin Frank, Haina-Löhlbach, Schriftführer; Werner Klingelhöfer, Burgwald-Ernsthausen, 1. Vorsitzender.

1WAM-Vorstand-2013_web


Deutsche Nationalmannschaft erkämpft Vizeweltmeistertitel in Wisla/Polen

14355599_1001761873279497_231279268885372333_n

 



Berichte (HNA) zur 12. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften im Remsfeld

Bild-fuer-Startseite